Bundesautobahn 3, 19.01.2022

Beleuchtungseinsatz nach schwerem Verkehrsunfall auf der BAB 3

Am Mittwochabend, den 19. Januar 2022, ereignete sich auf der BAB 3 zwischen den Anschlussstellen Erlangen-Tennenlohe und Nürnberg-Nord ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW und einem LKW.

Neben der Feuerwehr Erlangen sowie den Freiwilligen Feuerwehren Eltersdorf, Großgründlach, Steudach und Tennenlohe wurde um 21:36 Uhr auch der Fachberater des THW Baiersdorf auf die Autobahn alarmiert.

Nach der Personenrettung durch Feuerwehr und Rettungsdienst wurden durch die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen weitere Einheiten des THW angefordert. Für die Unfallaufnahme galt es die Unfallstelle mit Hilfe von Lichtmasten sowie Scheinwerfern großflächig auszuleuchten sowie die Polizei bei der Dokumentation zu unterstützen.

Der Einsatz konnte für das THW gegen 03:30 Uhr mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft in der Unterkunft beendet werden.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: