Baiersdorf, 28.04.2023

Jugendausbildung an der Feldschmiede und Säbelsäge

Der letzte Ausbildungsdienst der Baiersdorfer THW-Jugendgruppe am Freitagabend, den 28. April 2023, stand ganz im Zeichen der Metallbearbeitung mit Esse, Amboss und Hammer sowie mittels Säbelsäge. 

In einer Station wurden den Jugendlichen u.a. die Begriffe Esse und Amboss sowie die Funktionsweise der Feldschmiede erklärt. Im Anschluss konnte mit Steinkohle in der Esse das Schmiedefeuer entfacht werden. Nachdem die Junghelferinnen und Junghelfer den Stahl zum Glühen gebracht hatten, konnte dieser am Amboss mit Hilfe von Hämmern verformt werden. Hierbei wurden den Jugendlichen weitere Werkzeuge vorgestellt und verschiedene Schmiedetechniken gezeigt.

In einer anderen Station erlernten die Junghelferinnen und Junghelfer beim Ablängen von Stahlrohren den richtigen und sicheren Umgang mit der Säbelsäge.

Mit großem Eifer und viel Freude schmiedeten und werkelten die Junghelferinnen und Junghelfer bei dieser nicht alltäglichen Ausbildung an ihren persönlichen Werkstücken.

Was ist eine Feldschmiede?

Die Feldschmiede ist eine mobile Form der Schmiede, die beim THW vor allem in der Vergangenheit an Einsatzstellen zur Reparatur von Werkzeugen und Gerätschaften verwendet wurde. Sie besteht aus einer kleinen Esse, die sich auf einem tragbaren Untergestell befindet und über ein integriertes pedalbetriebenes bzw. elektrisch angetriebenes Gebläse zur Luftzufuhr verfügt. Auch ein kleiner Amboss sowie diverse Werkzeuge gehören zur Ausstattung einer Feldschmiede.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: