Bundesautobahn 3, 08.01.2022

LKW neben BAB 3 auf Abwegen

Am Samstag, den 08. Januar 2022, ereignete sich in den frühen Morgenstunden auf der BAB 3 zwischen den Anschlussstellen Erlangen-Tennenlohe und Nürnberg-Nord in Fahrtrichtung Regensburg ein Verkehrsunfall zwischen zwei LKW. In Folge des Unfalles geriet ein mit Schokolade beladener LKW von der Fahrbahn ab und kam anschließend in Schräglage auf dem Grünstreifen an der Böschung zum Stehen.

Um 03:42 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Nürnberg nach dem Alarmstichwort THL 4 neben Einheiten der Feuerwehren und des Rettungsdienstes auch den Fachberater des THW Baiersdorf auf die BAB 3. Glücklicherweise waren entgegen der Alarmmeldung keine Personen eingeklemmt. Zur Unterstützung der Bergungsarbeiten wurden im Einsatzverlauf weitere Einheiten des THW nachgefordert.

Vor Ort leuchteten die Helferinnen und Helfer die Einsatzstelle großflächig aus und unterstützten die Bergungsarbeiten mit technischem Gerät. Hierbei galt es u.a. den in Schräglage befindlichen LKW zu sichern und abstehende Fahrzeugteile zu entfernen. Auf Grund des einsetzenden Winterwetters wurde durch die Polizei ein weiteres Fahrzeug des THW zur Stauabsicherung nachgefordert.

Nachdem der LKW durch das Bergeunternehmen erfolgreich auf die Fahrbahn zurück gekrant werden konnte, konnte das THW die Einsatzstelle verlassen. Um 14:30 Uhr konnte der Einsatz mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft erfolgreich beendet werden. Der THW Ortsverband Baiersdorf bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften von Bergungsunternehmen, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: