Erlangen-Höchstadt, 26.11.2022

Motorisierter Marsch durch den Landkreis Erlangen-Höchstadt

Am Samstag, den 26. November 2022, führten zehn Baiersdorfer Helferinnen und Helfer im Rahmen der Kraftfahrausbildung zum Thema Fahren im geschlossenen Verband mit fünf Fahrzeugen einen motorisierten Marsch durch den Landkreis Erlangen-Höchstadt durch.

Nach einer theoretischen Unterrichtseinheit über die rechtlichen Grundlagen sowie die Verhaltensregeln beim Fahren im geschlossenen Verband wurden die Fahrzeuge beflaggt, die Anhänger angekuppelt und somit die Abfahrbereitschaft hergestellt. 

Die Route des motorisierten Marsches führte die Baiersdorfer Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer über Landstraße von Baiersdorf über den Höhenzug bei Marloffstein ins Erlanger Oberland nach Kalchreuth und Heroldsberg. Über die Bundesstraße 2 und die Bundesautobahn 3 ging es im Anschluss aus dem östlichen Landkreis an Erlangen vorbei in den Steigerwald. Auf der Rastanlage Aurach-Nord wurde hierbei ein technischer Halt eingelegt. Der Weg führte die THWler abschließend entlang der Reichen Ebrach und durch den Aischgrund, an Höchstadt vorbei nach Heßdorf und zurück nach Baiersdorf.

Nachdem die eingesetzten Fahrzeuge gereinigt und getankt waren, konnte die Kraftfahrerausbildung mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft beendet werden. Die Baiersdorfer Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer hatten bei dieser Ausbildung sowohl die Möglichkeit intensiv das Fahren im geschlossenen Verband auf Landstraßen, Bundesstraßen und Autobahnen zu trainieren als auch unterschiedlichste Ecken des Landkreises Erlangen-Höchstadt besser kennenzulernen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: