Baiersdorf, 13.04.2023

Rettung eines Kanalarbeiters unter Atemschutz

Am Donnerstag, den 13. April 2023, galt es für die Baiersdorfer Atemschutzgeräteträgerinnen und -träger im Rahmen einer Einsatzübung nach einem fiktiven Gefahrstoffaustritt einen verunglückten Kanalarbeiter zu retten.

Nachdem sich die THWler ausgerüstet hatten, konnte mit der Erkundung unter umluftunabhängigem Atemschutz begonnen werden. Schnell wurde ein verunglückter Kanalarbeiten in einem engen Schacht lokalisiert und erstversorgt. Mit Hilfe des Rettungspacksystems stellten die Helferinnen und Helfer die Atemluftversorgung des Arbeiters sicher. Es folgte die Rettung des Verunglückten aus der Kanalisation. Um eine weitere Ausbreitung des ausgetretenen Gefahrstoffes zu verhindern, pumpten die Atemschutzgeräteträgerinnen und -träger im Anschluss mit Hilfe einer Tauchpumpe kontaminiertes Wasser ab und sammelten dieses.

Nach Abschluss der Rettungs- und Pumparbeiten konnte die Einsatzübung mit einer kurzen Nachbesprechung erfolgreich beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: